Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Was ist Krankengymnastik am Gerät?

KGG ist eine aktive Trainingstherapie an Geräten, die von ausgebildeten Therapeuten angeleitet wird. Im Therapiezentrum Wildnauer handelt es sich um eine 1:1 Betreuung oder um Kleingruppen (max. 3 Personen). Dadurch ist eine individuelle Betreuung der Patienten sichergestellt und vorab definierte Ziele werden besser erreicht.

Für wen ist Krankengymnastik am Gerät geeignet?

KGG ist für Menschen geeignet, die an chronischen, posttraumatischen oder postoperativen Beschwerden leiden (z.B. Wirbelsäulenbeschwerden). Zudem ist es möglich Menschen mit Über- oder Untergewicht zu unterstützen, um Halte- und Stützmuskulatur aufzubauen und Gewicht zu reduzieren.

Wie läuft die Krankengymnastik am Gerät ab?

Bei den meisten Rezepten handelt es sich um sechs Einheiten à 60 min. Beim ersten Termin (Einzeltermin) legen wir gemeinsam die Therapieziele fest und führen eine sogenannte Körperanalyse durch. Diese Analyse ermöglicht den Vergleich der Werte am Anfang und am Ende der Terminreihe. Nach der anfänglichen Besprechung erstellen wir basierend auf den Daten und Zielen einen Trainingsplan. Als Patient befinden Sie sich immer unter qualifizierter Betreuung, um eine korrekte Ausführung der Übungen zu garantieren.

Elemente der Krankengymnastik am Gerät:

Muskelaufbau, Muskelerhaltung, Stressreduktion, Ausgleich von Haltungsschwächen, Herz-Kreislauf-Training, Ausdauertraining, Fettverbrennung, Stabilisationstraining, Koordinationstraining, Flexibilitätstraining, Beinachsentraining.